Teichbau, Planungstage und Planungsreise: Weiterbildungen mit grossem Praxisbezug





Teiche spielen eine zentrale Rolle in der Permakultur. Sie sind Lebensraum unzähliger Tier- und Pflanzenarten, und sie sind wichtige Elemente des Wassermanagements im Garten. Oft werden Teiche mit Folie gebaut, um sie abzudichten. Der Permakultur-Designer Beat Rölli indes setzt auf Teichbau ohne Folie - mit Erfolg. Wie das in der Praxis geht, zeigt er anhand eines Teichbaus in Péry bei Biel. Zwei Praxistage für Student*innen aus dem Permakultur Lernfeld am 22. & 23. Juli 2021.


Ebenfalls um Teichbau geht es an der Online-Lehrveranstaltung vom 9. August 2021. Die beiden Permakultur-Designer Beat Rölli und Pascal Hänggi geben Einblick in ihre langjährige Erfahrung im Bereich Teichbau.


Ein Teich ist, wie alles in der Permakultur, kein losgelöstes Element, sondern Teil eines Systems. Und solche Systeme gilt es, sorgfältig und durchdacht zu planen, nach den Gestaltungsgrundsätzen der Permakultur. Gleich zwei Übungsfelder stehen dazu den Student*innen aus dem Permakultur Lernfeld im Herbst offen: Ein Planungstag auf einem Landwirtschaftsbetrieb im bernischen Madiswil am 18. September, moderiert von Permakultur-Designer Toni Küchler und assistiert von Ivo Hutzli, Student aus dem Lernfeld von Planofuturo. Und ein Planungstag in der Mehrgenerationensiedlung Stuckimatte Wohnenplus im bernischen Steffisburg zu den Themen Soziale Permakultur, Architektur und Hausgartengestaltung unter der Leitung von Permakultur-Designer Christian Desgranges am 30. Oktober 2021.


Schliesslich lädt Planofuturo vom 26. bis 28. September zur Planungs- und Inspirationsreise ins Wallis. Drei Tage, während denen viele Permakultur-Elemente entwickelt, entdeckt und dokumentiert werden.


Details zu den Weiterbildungen sind im Kalender von Planofuturo ersichtlich. Anmeldungen nimmt das Studiensekretariat gerne entgegen.




Aktuelle Beiträge

Alle ansehen