Inspirationen #2/2022

Für unsere Arbeit lesen und recherchieren wir viel. Da begegnen wir schon mal ganz inspirierenden, berührenden und motivierenden Berichten, guten Referenzen, wunderbaren Angeboten und multifunktional verwendbaren Quellen. Gerne teilen wir unsere neusten Entdeckungen:


5/ Kritische Auseinandersetzung Indigener mit Permakultur und regenerativer Landwirtschaft

In einem offenen Brief, erschienen auf der Website des Goetheanums, der Wochenschrift für Anthroposophie, setzen sich über zehn indigene Organisationen und Anführerinnen und Anführern kritisch mit Permakultur und regenerativer Landwirtschaft auseinander. Der Brief unter dem Titel "Aufruf zur kollektiven Heilung" ist vor allem ein Apell an die westliche Welt, in ihren ökologischen Ansätzen nicht deren spirituelle Ursprünge zu übergehen. Anstatt durch einen materialistischen ökologischen Impuls weiter eine Welt der Dominanz und Vorherrschaft zu erschaffen, müsste die spirituelle Weltsicht die Grundlage für eine Welt der Gegenseitigkeit, des Respekts und der Wechselbeziehung mit allen Wesen bilden. Der Brief ist eine Einladung an alle, sich mit ihrer Rolle als ökologische GestalterIn auseinander zu setzen und einzutauchen in den grossen Heilungsprozess unserer eigenen Traumata, damit die Erde Heilung erfahren kann.


6/ Neues Planungsmodell zur Strategieentwicklung für NPOs

Drei-Markt-Framework nennt sich das neue Planungsmodell für die Strategieentwicklung von Nonprofit-Organisationen, welches das Center for Philanthropy Studies (CEPS) der Uni Basel herausgegeben hat. Es verabschiedet sich von herkömmlichen Planungsmodellen für NPOs, die sich stark an wirtschaftlichen Denkweisen orientieren, und berücksichtigt nebst dem Markt der konkret zu leistenden Programmarbeit den Markt der Ressourcenbeschaffung und den Markt der Anerkennung der Arbeit einer NPO in der Öffentlichkeit.


7/ Boden und Permakultur auf TerraX von ZDF

Sind unsere Äcker noch zu retten? Diese Frage stellt das Wissensmagazin TerraX von ZDF in seiner Folge 11, die vor einiger Zeit erschienen ist. Im Beitrag wird ganz am Schluss auch auf die Rolle der Permakultur eingegangen im Zusammenhang mit Ackerbau und gesunden Böden.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen