JETZT mitmachen: Planofuturo Inspirations- und Planungsreise ins Wallis Ende September




Planofuturo lädt dich ein zu einer Inspirations- und Planungsreise ins Wallis. Permakulturell gibts ein paar sehr inspirierende und zukunftsträchtige Projekte in Salgesch zu entdecken.


Als Einstieg werden wir uns eingehend mit Agnes Plaschys und Felix Küchlers Permakultur-Oase (www.valnature.ch) mitten in der wild-romantischen Raspille-Schlucht beschäftigen. Highlight ihres Betriebs ist der PIWI-Rebberg, der mit Schafen beweidet und so ganz im Sinne der Permakultur natürlich und quasi automatisch gedüngt wird. Hier produzieren die beiden Verjus und getrocknete Weintrauben.


Weiter zu entdecken gibt es bei Agnes und Felix einen Teich, welcher in der Gley-Technik ohne Folie realisiert wurde er der, trotz seines speziellen Standortes, seit zehn Jahren nahezu dicht ist. Weiter nennen die beiden einen professionellen, mit Solarstrom betriebenen Trockner ihr Eigen, sie betreiben einen tadellos funktionierenden Wurmkompost, einen Erdkeller und einen Geodom und sie bauen Getreide für den Hausgebrauch an. Kurz: Agnes und Felix haben einen zauberhaften Ort geschaffen - ganz im Sinne der Permakultur.

An diesem Ort möchten wir uns weiterbilden und die vielen Referenzobjekte sammeln und dokumentieren, damit sie für die Permakultur-Studierenden zugänglich sind.


Vom Monokultur-Rebbau zum Permakulturhof

In Fussdistanz zu Agnes' und Felix Betrieb ist Samuel Clavien tätig. Er ist im Planofuturo-Lernfeld unterwegs und kann in nächsten Jahren eine Rebbau-Parzelle von 0.5 Hektaren Grösse von seinen Eltern übernehmen. Der Rebberg wird bislang in Monokultur betrieben. Samuel möchte nun Einiges im Sinne der Permakultur weiterentwickeln und ein sich selbst erhaltendes, produktives System für den Anbau von Gemüse, Obst und Reben schaffen. Ziel ist es, seine Familie mit gesunden Produkten zu versorgen und ein kleines Einkommen zu generieren.


Am zweiten Tag unserer Reise unterstützen wir Samuel bei der Planung der Elemente seines Systems. Am dritten Tag schliessen wir die Planungsarbeiten ab, tauschen uns aus und machen uns auf den Heimweg.


Jetzt vormerken und anmelden

Datum: Sonntag 26. September bis Dienstag, 28. September 2021

Treffpunkt: Um 10.30 Uhr am Bahnhof Salgesch

Übernachtung: im eigenen Zelt bei Felix und Agnes oder in einer selbst organisierten Schlafmöglichkeit in der Umgebung

Teilnehmerzahl: Mindestens 8, maximal 12 Teilnehmer*innen.

Leitung: Toni Küchler

Kosten: 2.5 Credits oder 250 Fr. ohne Übernachtung und Verpflegung

Anmeldung: info@planofuturo.ch


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen