Wildhecken für mehr Biodiversität: Erfolgreiche Pflanzaktionen in Seewen, Kirchenthurnen, Ormalingen



Gleich an drei Orten lud Planofuturo im November zu Permablitz-Einsätzen, um Wildhecken und Naschhecken anzulegen, Obstbäume zu pflanzen und Kleinstrukturen zu realisieren, um die Biodiversität zu fördern und Naturoasen zu schaffen. Und das Vorhaben war erfolgreich.


Am Freitag 19. und Samstag 20. November waren auf dem Erlebnishof Schibigsberg in Seewen SZ helfende Hände im Einsatz. 175 Meter neue Wildhecke wurde angelegt - erst bei Nebel, später im strahlenden Sonnenschein. Zwei Wochen zuvor erhielt der Erlebnishof bereits 200 neue Säulen-Obstbäume.


Auf der Naturinsel am Moosweg in Kirchenthurnen BE wiederum entstanden mit vereinten Kräften 70 Meter Naschhecke und 137 Meter Wildhecke. Damit hat Planofuturo im 2021 über 400 Meter neue Wildhecke realisiert.


Gemeinsam gepflanzt wurde im November auch an einem dritten Ort: im Food Forest Ormalingen (BL). Beeren, Obstbäume und Stauden bereichern nun diesen schönen Ort und werten ihn ökologisch weiter auf.