Tag der offenen Türe am Samstag, 12. Februar, im Permakultur-Tiny-Flat auf dem Rosenberg, Wängi (TG)



Auf dem Permakultur-Kleinhof Rosenberg von Pia Steiner und Roland Schmid in Wängi (TG) entsteht ein spannender Wohnbau: ein sogenannter Tiny-Flat, ein Mehrfamilienhaus mit sechs Kleinwohnungen, das sich an den Prinzipien der Permakultur orientiert.


Das Haus umfasst vier 1,5-Zimmer-Wohnungen mit Schlafgalerie im Obergeschoss sowie zwei Drei-Zimmer-Wohnungen im Erdgeschoss. Getreu dem Tiny-House-Gedanken sind die Wohneinheiten kompakt: Die 1,5-Zimmer-Wohnung 30m2, die Drei-Zimmer-Wohnung 46m2. Dazu kommen zu jeder Wohnung ein Stauraum sowie ein Balkon respektive eine Terrasse. Eingebettet ist der Tiny-Flat in den grossen Permakulturgarten von Pia Steiner und Roland Schmid.


Gefertigt wird das Haus aus leimfreiem Massivholz mit Mondholz aus dem eigenen Wald von Pia und Roland. Die Wände werden mit Lehm verputzt, geheizt wird über eine mit Ökostrom betriebene Erdsonden-Wärmepumpe sowie über Holzöfen, die in jeder Wohnung zur Verfügung stehen, und in den Badezimmern werden Kompost-Toiletten eingebaut, um Kreisläufe zu schliessen. Weiter wurde darauf geachtet, dass in den Baumaterialien keine Giftstoffe verwendet werden und dass die Strahlenbelastung minimiert ist.


Das Haus richtet sich an Menschen, welche den Bezug zur Natur sowie den grossen Permakulturgarten schätzen, auch um selber aktiv zu werden, und im Projekt ihre Fähigkeiten einbringen und entfalten möchten.


Am Samstag, 12. Februar, öffnet der Tiny-Flat seine Türen. Zwischen 9.30 und 12 Uhr kann das Haus besichtigt werden. Alle Angaben dazu gibt es in unten stehendem Flyer.


Aktuell ist im Tiny-Flat noch eine Kleinwohnung frei. Interessenten melden sich direkt bei Pia Steiner und Roland Schmid unter rol.schmid@web.de



Tag der offenen Türe Tiny-Flat Wängi
.pdf
Download PDF • 1.26MB






Aktuelle Beiträge

Alle ansehen