Jetzt mitmachen: Ein Sonntag im Zeichen der Wild-, Heil- und Gewürzkräuter



Käuter-Weisheit trifft Garten-Wissen. Unter diesem Titel bieten Peter Keiser, Gärtner, Permakultur-Praktiker und Pflanzenkenner, sowie die Wildkräuterfachfrau Sarah Zehnder einen Kurstag ganz im Zeichen der Wild-, Heil- und Gewürzkräuter an. Am Sonntag, 20. Mai bietet sich die Gelegenheit, mit den beiden tief einzutauchen in die verschiedensten Frühlings-Facetten der Pflanzenwelt. Der Kurstag findet statt in der Au (ZH) und dauert von 9.40 bis 17 Uhr. Der Kursort ist gut mit dem öffentlichen Verkehr zu erreichen.


Und das erwartet die TeilnehmerInnen: Am Morgen erfahren sie auf einem Spaziergang, welche Heil-und Wildkräuter in unserer nächsten Umgebung wachsen. Dabei vermittelt Sarah Zehnder die Grundlagen über die Heilpflanzen-Kunde und der Wildkräuterküche. Wir sammeln und essen uns lustvoll durch die natürliche Vielfalt und werden zum Zmittag mit einem Wildkräuter Menu überrascht.


Der Nachmittag wird von Peter Keiser (www.keisergarten.ch) geleitet. Er führt die TeilnehmerInnen dahin, wie sich die Heil-, Gewürz- und Wildkräuter auch auf dem Balkon oder im Garten wohl fühlen. Er vermittelt praxisnah das Wissen um Standort, Aussaat, Pflege, Düngung, Vermehrungstechnik, Krankheiten, Schnecken und Überwinterung.

Bei diesem Kurs gibt es im Praxisteil zu lernen wie einfach die Vermehrung von Gartenpflanzen durch Stecklinge ist. Jede/r Teilnehmer/in wird am Schluss ihre 10-20 eigenen Stecklinge mit nach Hause nehmen um Balkon oder Garten zu beleben.


Hier geht es zur Kursanmeldung. Wem der 20. Mai ungelegen kommt: Der Kurs findet auch noch statt am 3. Juli und 11. September - mit Wild- und Heilkräutern, die dann Saison haben.



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen